Echter T. rex
Das echte Skelett eines jungen T. rex!
Neue Museumshalle:
Ein Erlebnis zu jeder Jahreszeit
Aktuelle Sensation:
Dracula, der größte je gefundene Flugsaurier
ADAC Tourismuspreis 2018 Gewinner
Für jung und alt:
1,5 km Erlebnisrundweg durch den Dinosaurier-Wald
Impressionen

Das Museum

Wissenschaft erleben – Erkenntnisse erfühlen – Tatsachen begreifen – dafür ist das Dinosaurier Museum Altmühltal das ganze Jahr geöffnet. Hier kann man bei jedem Wetter eine spannende Zeit erleben.

Öffnungszeiten

Täglich von 9-18 Uhr
(Sommeröffnungszeiten)
Auch an Sonn- und Feiertagen
(365 Tage im Jahr)

Tel. 0 84 66 – 90 46 813

Impressionen

Öffnungszeiten

Täglich von 9-18 Uhr (Sommeröffnungszeiten)
Auch an Sonn- und Feiertagen (365 Tage im Jahr)

Tel. 0 84 66 – 90 46 813

STAUNEN

Wie war das, als Flugsaurier, Landsaurier und Meeressaurier die Erde bevölkerten? Was ist passiert, dass die Dinosaurier ausgestorben sind? Auf dem 1,5 km langen Erlebnispfad des Dinosaurier Museums begibt man sich auf eine spannende Reise durch die verschiedenen Erdzeitalter und taucht ein in 400 Millionen Jahre Entwicklungsgeschichte. Die über 70 lebensgroßen Nachbildungen vermitteln Ihnen das Gefühl, selbst Teil der Urgeschichte zu sein. Dabei können Sie den gewaltigen Brachiosaurus, den riesigen Diplodocus oder den gefährlichen T. rex nicht nur anschauen, sondern sie auch berühren und die fundierten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu den Urzeitgiganten hautnah verstehen lernen.

MITMACHEN

Wissen wird im Dinosaurier Museum auch durch aktives Erleben vermittelt. Sie können die Arbeit der Paläontologen nachempfinden, indem Sie selbst nach Fossilien und Millionen Jahre alten Haifischzähnen suchen. Die Mitmach-Stationen laden ein, die eigenen Vorstellungen, wie groß, wie schnell oder wie stark die Dinosaurier waren, mit den eigenen Fähigkeiten zu vergleichen. Ob beim Wettrennen oder beim Freilegen eines Diplodocus-Skelettes – das Wissen über die Zeit vom Erdaltertum bis heute wächst mit jedem Bereich, den man bei uns erlebt.

GENIESSEN

Wer nach den spannenden Begegnungen mit den Urzeitriesen und den Millionen Jahre alten Fossilien eine Stärkung braucht, bekommt diese in wunderschöner Natur im Bistro am See oder im lauschigen Waldbiergarten. Wir bieten unseren Gästen Gerichte in Bio-Qualität. Selbstverständlich gibt es vegetarische und vegane Alternativen. Bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien sprechen Sie uns gerne an. Spielplätze in Sichtweite der Gastronomie erfreuen Kinder jeden Alters, während die Erwachsenen entspannt ihre Pause genießen können.

SENSATIONEN

Vom 23.3. – 04.11.18 wird im Dinosaurier Museum die Sonderausstellung Flugsaurier „Die Herrscher der Lüfte“ gezeigt. Die Ausstellung spannt den Bogen vom ersten Fund eines Flugsauriers aus den Solnhofener Plattenkalken, den C. Collini 1784 dokumentierte, bis zur Präsentation einer neuen Flugsauriergattung, dem „Dracula“. Er ist der größte und schwerste Flugsaurier, der bislang gefunden wurde. Neben diesem Fund, der aus Transsilvanien stammt, wurden die wichtigsten und wertvollsten 24 Flugsaurier-Originale aus dem Altmühltal zusammengetragen. Damit ist sie derzeit die wichtigste Flugsaurier-Ausstellung weltweit.

AKTIVITÄTEN IM ÜBERBLICK

Weltsensationen:
  • Das Original-Skelett des einzigen T. rex im Teeanger-Alter!
  • Rekonstruktion in Originalgröße sowie Originalknochen des größten und schwersten Flugsauriers, der jemals gefunden wurde!
  • Ältester Archaeopteryx
  • 1,5 km Rundgang durch die Erdgeschichte
  • Natürlicher Waldbiergarten
  • Kinderspielplätze
  • Museumsshop
  • Regionales und nachhaltiges Gastronomieangebot
  • Vegetarische und vegane Speisen
  • Hunde dürfen an der Leine mitgeführt werden
  • Echte Fossilien finden & behalten
  • Führungen (auch für Schulklassen, an den Lehrplan angepasst)
  • Pädagogische Mitmach-Aktivitäten
  • Barrierefrei
  • Kostenloser Parkplatz
  • Bushaltestelle direkt am Eingang

ANFAHRT

Das Dinosaurier Museum Altmühltal ist nur 2 Kilometer von der Autobahn entfernt. Es gibt ausreichend Parkmöglichkeiten für Pkws und Busse. Wer das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs nutzt, kann mit dem Bus vom Bahnhof Ingolstadt und Kinding zu uns gelangen. Die Anlage ist bis auf den Zugang zu einem Exponat barrierefrei gebaut.

 Hunde dürfen an der Leine mitgeführt werden.

Das Bezahlen per EC- und Kreditkarte ist möglich.